ELITELIGA PLAY OFF - HALBFINALE (Best of Five)

MI 19.02. 1900h Eishalle Frohnleiten

EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN   vs Zeltweg Murtal Lions  2:4 (1:0/1:2/0:2) (H)

 

AUS SCHUSS VORBEI - Panthers verlieren die "Best of Five" Serie gegen Zeltweg mit 0:3

 

Nach den Auswärtsniederlagen in Zeltweg (7:1 und 4:2) unterliegen die Frohneitner Eishockeycracks vor 250 Besuchern in der Eishalle Frohnleiten den Murtal Lions abermals mit 2:4 und verabschieden sich mit dieser Niederlage in die Sommerpause.

 

Tore Panthers Frohnleiten : Manuel Laritz (Min13 und Min37)

 

 

SA15 02. 1900h Eishalle Zeltweg

Zeltweg Murtal Lions vs EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN 4:2 (1:0/1:1/2:1) (A)

 

"Siegen oder Fliegen"

Auch in Spiel ZWEI der Best of Five Halbfinalserie behielt der EV Zeltweg Murtal Lions Oberwasser.

Wenngleich sich die Panthers in dieser Begegnung viel stärker als im ersten Spiel präsentierten, reichte es dennoch nicht den Ausgleich in dieser Serie herstellen zu können. Mit nur 11 Mann traten die Cracks aus Frohnleiten in der zweiten Begegnung an - anscheinend abermals zu wenig, obwohl sich im Vergleich zum ersten Spiel, diesmal die Gäste Frohnleiten in vielen Bereichen besser präsentieren konnten.

 

EV Zeltwg Murtal Lions vs EC Panthers Frohnleiten 4:2 (1:0/1:1/2:1)

Tore Panthers Frohnleiten : Daniel  Gratzer (Min37), Luca Pichler  (Min58).

 

MI 12 02. 1900h Eishalle Zeltweg

Zeltweg Murtal Lions vs EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN 7:1 (1:0/3:0/3:1) (A)

 

Ein Déjà-vu Erlebnis hatten die Frohnleitner Eishockeycracks im gestrigen ersten Halbfinale auswärts gegen die EV Zeltweg Murtal Lions. Die 7:1 Schlappe ließ böse Erinnerungen an die 12:1 Schmach vom 25. Jänner hochkommen.

 

Jetzt heißt es für die Panthers, sich bereits zum "zig-ten" Mal in dieser Saison alter Tugenden zu besinnen um nicht sang- und klanglos, vorzeitig am Mittwoch 19.02. 1900h Eishalle Frohnleiten im dritten Halbfinalspiel (dem ersten vor eigenem Publikum), in die Sommerpause gehen zu müssen.

 

Tore Panthers Frohnleiten : Daniel  Gratzer (Min58)

 


SA 08.02. 1950h EISHALLE Hart

Rattlesnakes vs EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN  2:6 (1:2/1:3/0:1) (A)

 

Panthers beenden Grunddurchgang mit einem  6:2 Auswärtssieg beim Tabellenschlusslich Rattlesnakes und starten am kommenden Mittwoch 12.02,  um 1900h auswärts im Halbfinale gegen die EV Murtal Lions Zeltweg.

Für klare Verhältnisse sorgten die Panthers im letzten Grunddurchgangsspiel gegen ungiftige Klapperschlangen und sind jetzt heiß nach mehr. In einer kollektiven guten Darbietung wurden 3 Punkte in Hart geholt. Schlussendlich setzten sich die von Jürgen Betdits betreuten Panthers klar mit  6:2  (1:2/1:3/0:1) durch.

 

Tore Panthers Frohnleiten : Florian De Pauli (Min 9), Manuel Laritz (Min18), Matthias Kaltenegger (Min26), Daniel  Gratzer (Min28), Mark Brunnegger (Min29), Patrick Zierer (Min53)

 

SA 01.02. 1800h Eishalle Frohnleiten

EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN   vs Zeltweg Murtal Lions  4:2 (0:1/3:0/1:1) (H)

 

Panthers revanchieren sich für die vorangegangene Auswärtsschlappe in Zeltweg dank einer kollektiven Glanzleistung gegen starke Murtal Lions mit einem 4:2 Heimerfolg.

 

Dank dieser tollen Performance liegen die Frohnleitner Eishockeycracks auf Platz 3 der Eliteliga und überholen den Vorjahresmeister ATSE Graz.

 

Tore Panthers Frohnleiten : Luca Pichler (Min 22), Florian De Pauli (Min 25), Matthias Kaltenegger (Min 27), Manuel Laritz (Min60)

 

 

SA 25.01. 1900h Eishalle Zeltweg

Zeltweg Murtal Lions vs EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN 12:1 (2:0/3:1/7:0) (A)

 

Murtal Lions "fressen" zahnlose Frohnleitner Raubkätzchen

 

Viel Spass hatte Zeltweg mit den zahmen Panthers und verbissen sich in einem "wahren" Spielrausch gegen hoffnungslos überforderte Gäste aus Frohnleiten und schossen diese mit 12:1 aus dem Zeltweger Stadion.

Nach einem 2:0 im Startdrittel und einem 3:1 in den zweiten 20 Minuten, gingen die Cracks von Jürgen Bedits im Schlussdrittel mit 7:0 vollends ein.

 

Am kommenden Samstag, 01. Feber mit Spielbeginn um 1800h in der Eishalle Frohnleiten sollte für alle Beteiligten "Wiedergutmachung" auf der Prioritätenliste stehen um die Schmach der heutigen Begegnung vergessen zu machen.

Tor Panthers Frohnleiten: Laritz

 

SA 18.01. 1800h Eishalle Frohnleiten

EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN   vs Rattlesnakes Hart  3:2 (0:1/3:0/0:1) (H)

 

Panthers siegen dank Dreifachtorschützen Manuel Laritz gegen bissige Klapperschlangen mit 3:2

 

Mit Ausnahme, 3-er sehenswerter Treffer durch Manuel Laritz im Mitteldrittel gibt es kaum Positives von dieser Begegnung zu berichten. Um es auf den Punkt zu bringen, 3 wichtige Punkte um das Spitzendrio, Zeltweg Murtal Lions, KSV Kapfenberg und ATSE in der Tabelle nicht davon ziehen zu lassen. Die kommenden zwei Spiele bestreiten die Panthers zuerst auswärts am 25.01. 1900h in Zeltweg und eine Woche später am 01.Feber um 1800h auf eigenem Eis abermals gegen die Murtal Lions.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Laritz Manuel (Min.23,30,36)

SA 04.01. 1900h Eishalle Kapfenberg

Kapfenberg KSV Eishockey vs EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN 10:2 (1:0/5:1/4:1) (A)

 

Chancenlose Panthers werden schonungslos aus der Kapfenberger Eishalle geschossen!

Die Schussstatistik 37:17 zugunsten der Kapfenberger Cracks spricht neben dem Ergebnis 10:2 für sich und bedarf keiner weiteren Erklärungen!

Spiel abhacken, sich auf das kommende Heimspiel am SA 18. Jänner um 1800h auf eigenem Eis gegen das abgeschlagene Schlusslicht, die Rattlesnakes aus Hart konzentrieren und Gas geben.

 

 

Tore Panthers Frohnleiten: Laritz, Pichler

SA 21.12. 1715h Eishalle Frohnleiten

EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN   vs ATSE 5:4 (3:1/1:2/1:1) (H)

 

Panthers besiegen auf eigenem Eis den ATSE verdient mit 5:4...

Wurde der ATSE vor Weihnachten in Liebenau mit 4;:2 besiegt, so konnte das von Jürgen Bedits gecoachte Team zuhause nachlegen und besiegt den ATSE mehr als verdient mit 5:4. Nach holprigen Start, erfingen siche die Raubkatzen und gingen nach 20 Minuten mit einer 3:1 Führung vom Eis. In den zweiten 20 Minuten kam der ATSE auf und konnte auf 4:3 verkürzen. Ein ausgeglichenes Schlussdritte 1:1, mit besseren Einschussmöglichkeiten für die Hausherren, reichte dennoch zum mehr als verdienten Sieg, vor knapp 120 Besuchern. Bernd Jäger gab sein Comeback beim Heimteam, diesmal als Spieler, nachdem Jäger ja jahrelang das Zepter in Frohnleiten geschwungen hatte.

 

Jump25 war am heutigen Samstag als Sponsor vor Ort und lud jeden Besucher auf ein Gratisgetränk - HERZLICHEN DANK für diese tolle Geste.

Tore Panthers Frohnleiten: Zierer (2), Dallago L, Hanschel, Lehmann

 

SA 21.12. 1715h MERKUR Eisstadion

ATSE vs EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN   2:4 (0:1/0:1/2:2) (A)

 

Panthers kehren in Liebenau gegen den ATSE auf die Siegerstrasse zurück...

Mit einer mehr als beeindruckenden Leistung kehren die Frohnleitner Raubkatzen auf die Siegerstraße zurück und zeigen sich auswärts in Liebenau von ihrer Sonnenseite. Eine kollektive Glanzleistung der Cracks von Jürgen Bedits um gegen einen starken ATSE in Liebenau als  4:2 Sieger vom Eis zu fahren. Ein schönes Weihnachtsgeschenk für die mitgereisten Pantherfans - jetzt heißt es diese Form am kommenden Samstag 28,12. um 1800h auf eigenem Eis abermals abzurufen um in der Tabelle weiter Boden gut zu machen...

Die Panthers wünschen frohe Weihnachten und freuen sich auf Ihren Besuch am Sa 28,12. um 1800h in der Eishalle Frohnleiten

Tore Panthers Frohnleiten: Laritz 2, Hanschel, Lehmann

 

SA 14.12. 1800h EISHALLE FROHNLEITEN

EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN vs KSV  5:8 (0:2/2:4/3:2) (H)

 

Panthers Siegeszug endet mit einer desaströsen Leistung gegen KSV...

War vor Spielbeginn die Hoffnung groß, gegen KSV die Siegesserie fortsetzen zu können, wurden die Frohnleiten Cracks auf den Boden der Realität zurückgeholt. In keinster Phase des Spiels konnten die Frohnleitner Raubkatzen an die Normalform anschließen und gingen verdient als Verlierer vom Eis....

Jetzt heißt es sich auf alte Tugenden zu konzentrieren um auf die Siegerstraße zurückzukehren!

Tore Panthers Frohnleiten: Laritz, Brunnegger, Konecny, Dallago L, Zierer

SA 30.11. 1950h EISHALLE Hart

Rattlesnakes vs EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN  1:5 (0:0/1:4/0:1) (A)

 

Dritter Sieg in Serie...

Panthers in Topform setzen auch Auswärts "Akzente" und feiern dritten Sieg in Serie. Die Erfolge gegen Kapfenberg und ATSE sorgten für Aufwind in den Reihen der Cracks von Jürgen Bedits, welche nun am kommenden Samstag (14.12. mit Spielbeginn um 1800h) vor eigenem Publikum im Eisoval Frohnleiten nachlegen möchten. Mit Mark Brunnegger steht nun ein "gestandener" Eishackler im Team der Frohnleitner, der gleich bei seiner "Wiederkehr" scoren konnte. Die Rattlesnakes hatten an diesem Eishockeyabend in Hart nichts zu melden und gingen mit 1:5 als Verlierer vom Eis.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Zierer P. (2), Dallago M., Brunnegger,  Laritz

SA 23.11. 1800h EISHALLE FROHNLEITEN

EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN vs ATSE Graz 6:4 (4:1/2:2/0:1) (H)

 

Panthers Siegeszug hält an...

Nach dem Überraschungssieg vor einer Woche gegen KSV Kapfenberg, holen die Frohnleiten Cracks zum nächsten Schlag aus und besiegen den hochfavorisierten ATSE. In einer seitens der Heimmannschaft perfekt dargebotenen Performance wurde der Gegner phasenweise "schwindlig" gespielt und mit tollem Forecheck bereits im eigenen Drittel eingeschnürt. Eine kollektive Glanzleistung mit einem abermals topdisponierten Schlussmann im "Panthersgehäuse", welcher mit einigen tollen Paraden die zahlreichen Besucher begeistern konnte.

Tore Panthers Frohnleiten: Konecny (2), Dallago L., Lehmann, Dallago M., Hanschel

SA 16.11. 1800h EISHALLE FROHNLEITEN

EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN vs KSV Kapfenberg  5:3 (2:1/2:1/1:1) (H)

 

Panthers besiegen Kapfenberg...

In einer von beiden Seiten sehr fair geführten Partie, behalten die Hausherren Oberhand, gegen die im Vorfeld als Topfavoriten gehandelten Kapfenberger. Nach der Führung der Gäste in Minute 14 schlugen die Panthers innerhalb von 46 Sekunden! mittels Doppelschlag durch Kaltenegger und Laritz in Spielminute 18:16 und 19:02 in Drittel eins zurück. Danach ging es in die erste Pause. Den Ausgleich in Minute 30 steckten die Hausherren mit der abermaligen Führung in Minute 33 weg und konnten in Minute 40 erstmals einen 2-Tore Vorsprung verbuchen (Laritz). Ein enges Spiel mit Chancen "hüben und drüben".

Der kurz vor Anpfiff zum Schlussdrittel, gezogene "Hauptpreis - einen € 500,- Reisegutschein, gesponsort vom Reisebüro Springer, ging an  "Günther Matschy", dem wir auf diesem Weg herzlich gratulieren!

Zurück zum Spiel...

Den Gästen gelang in Minute 43 zwar kurzzeitig der Anschlusstreffer, mehr war an diesem Eishockeyabend für die Kapfenberger nicht zu holen. Gilbert Lehmann machte in Minute 54 den Sack zu und somit besiegten die Frohnleitner Cracks, den aus der zweiten in die Eliteliga zurückgekehrten Traditionsclub aus der "Hochsteiermark" mehr als verdient mit 5:3!

 

Einen Sterntag erwischte Frohnleitens Schlussmann Daniel Pesendorfer und hilt sein Team mit tollen Paraden und einigen "Big Saves" im Spiel und wurde zu Recht zum MAN OF THE MATCH gewählt.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Laritz (2), Kaltenegger. Pichler, Lehmann

SA 09.11. 1800h EISHALLE FROHNLEITEN

EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN vs EC Rattlesnakes Hart 3:1 (1:0/0:1/2:0) (H)

 

In einer eher mäßig geführten Partie behalten die Hausherren Oberwasser und besiegen den unmittelbaren Gegner in der Eliteligatabelle, dennoch verdient mit 3:1. Dass die Abgänge in den Reihen der Panthers kaum zu kompensieren sind, sieht man auch als Nichtkenner des schnellsten Mannschaftssports. Mit dem Langzeitverletzten, Daniel Gratzer fehlt ein beherzter Kämpfer und "Rackerer" der solche Spiele im Alleingang entscheiden kann. Wir wünschen unserem "C" gute Besserung und hoffen alle auf ein rasches Comeback in den Reihen der Panthers.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Laritz (2), Pichler

SA 26.10. 1900h Eishalle Kapfenberg

Kapfenberg KSV Eishockey vs EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN 8:2 (3:0/3:1/2:1) (A)

 

Vierte Niederlage im vierten Spiel - Unserie der heimischen Eishockeycracks geht in die Verlängerung. Gegen eine starke Kapfenberger Mannschaft hat Frohnleiten abermals das Nachsehen und geht als klarer 8:2 Verlierer vom Kapenberger Eis. Kaum fodern konnten die Mannen von Jürgen Bedits die abgebrüht agierenden Kapfenberger....es wartet noch viel Arbeit möchte man ehestmöglich das Tabellenende, welches man seit dieser Niederlage "innehat", wieder verlassen. Mit einem Torverhältnis von 12 zu 22 also "-10" haben die Frohnleitner auch die meisten Tore in den bisherigen 4 Spielen erhalten. Jetzt heißt es schleunigst reagieren, wenn man den Anschluss an die Tabellenmitte nicht versäumen möchte.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Jantscher, Lehmann

SA 19.10. 1800h Eishalle Frohnleiten

EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN vs EV Zeltweg Murtal Lions 5:6 (2:2/1:2/2:2) (H)

 

Panthers prolongieren Niederlagenserie. Vor eigenem Publikum in der gut besuchten Eishalle Frohnleiten, mussten sich die stark dezimierten Cracks aus Frohnleiten im zweiten Spiel gegen die Murtal Lions aus Zeltweg denkbar knapp mit 5:6 geschlagen geben. Mann des Abends auf Seiten der Gastgeber war Gilbert Lehmann #15 der 3 der 5 erzielten Tore beisteuerte.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Lehmann (3), De Pauli, Dallago L.,

SA 12.10. 1900h Eishalle Zeltweg

EV Zeltweg Murtal Lions vs EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN 6:4 (2:2/3:2/1:0) (A)

 

Nach der knappen Auftaktniederlage gegen den regierenden Meister, den ATSE Graz, war für die Cracks von Jürgen Bedits auswärts in Zeltweg abermals nichts zu holen.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Pichler, Dallago L., Laritz, Kaltenegger

SO 06.10. 1800h Merkur Eisstadion 

ATSE vs EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN 2:1 (1:1/1:0/0:0) (A)

 

In einer ausgeglichenen Begegnung müssen sich die Panthers auswärts beim ATSE Graz mit 2:1 geschlagen geben. Einmal mehr ist  Graz Goalie Zeugswetter eine unüberwindbare Hürde und sichert seinem Team mit tollen Paraden 3 Punkte.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Pichler