SA 16.11. 1800h EISHALLE FROHNLEITEN

EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN vs KSV Kapfenberg  5:3 (2:1/2:1/1:1) (H)

 

Panthers besiegen Kapfenberg...

In einer von beiden Seiten sehr fair geführten Partie, behalten die Hausherren Oberhand, gegen die im Vorfeld als Topfavoriten gehandelten Kapfenberger. Nach der Führung der Gäste in Minute 14 schlugen die Panthers innerhalb von 46 Sekunden! mittels Doppelschlag durch Kaltenegger und Laritz in Spielminute 18:16 und 19:02 in Drittel eins zurück. Danach ging es in die erste Pause. Den Ausgleich in Minute 30 steckten die Hausherren mit der abermaligen Führung in Minute 33 weg und konnten in Minute 40 erstmals einen 2-Tore Vorsprung verbuchen (Laritz). Ein enges Spiel mit Chancen "hüben und drüben".

Der kurz vor Anpfiff zum Schlussdrittel, gezogene "Hauptpreis - einen € 500,- Reisegutschein, gesponsort vom Reisebüro Springer, ging an  "Günther Matschy", dem wir auf diesem Weg herzlich gratulieren!

Zurück zum Spiel...

Den Gästen gelang in Minute 43 zwar kurzzeitig der Anschlusstreffer, mehr war an diesem Eishockeyabend für die Kapfenberger nicht zu holen. Gilbert Lehmann machte in Minute 54 den Sack zu und somit besiegten die Frohnleitner Cracks, den aus der zweiten in die Eliteliga zurückgekehrten Traditionsclub aus der "Hochsteiermark" mehr als verdient mit 5:3!

 

Einen Sterntag erwischte Frohnleitens Schlussmann Daniel Pesendorfer und hilt sein Team mit tollen Paraden und einigen "Big Saves" im Spiel und wurde zu Recht zum MAN OF THE MATCH gewählt.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Laritz (2), Kaltenegger. Pichler, Lehmann

SA 09.11. 1800h EISHALLE FROHNLEITEN

EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN vs EC Rattlesnakes Hart 3:1 (1:0/0:1/2:0) (H)

 

In einer eher mäßig geführten Partie behalten die Hausherren Oberwasser und besiegen den unmittelbaren Gegner in der Eliteligatabelle, dennoch verdient mit 3:1. Dass die Abgänge in den Reihen der Panthers kaum zu kompensieren sind, sieht man auch als Nichtkenner des schnellsten Mannschaftssports. Mit dem Langzeitverletzten, Daniel Gratzer fehlt ein beherzter Kämpfer und "Rackerer" der solche Spiele im Alleingang entscheiden kann. Wir wünschen unserem "C" gute Besserung und hoffen alle auf ein rasches Comeback in den Reihen der Panthers.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Laritz (2), Pichler

SA 26.10. 1900h Eishalle Kapfenberg

Kapfenberg KSV Eishockey vs EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN 8:2 (3:0/3:1/2:1) (A)

 

Vierte Niederlage im vierten Spiel - Unserie der heimischen Eishockeycracks geht in die Verlängerung. Gegen eine starke Kapfenberger Mannschaft hat Frohnleiten abermals das Nachsehen und geht als klarer 8:2 Verlierer vom Kapenberger Eis. Kaum fodern konnten die Mannen von Jürgen Bedits die abgebrüht agierenden Kapfenberger....es wartet noch viel Arbeit möchte man ehestmöglich das Tabellenende, welches man seit dieser Niederlage "innehat", wieder verlassen. Mit einem Torverhältnis von 12 zu 22 also "-10" haben die Frohnleitner auch die meisten Tore in den bisherigen 4 Spielen erhalten. Jetzt heißt es schleunigst reagieren, wenn man den Anschluss an die Tabellenmitte nicht versäumen möchte.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Jantscher, Lehmann

SA 19.10. 1800h Eishalle Frohnleiten

EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN vs EV Zeltweg Murtal Lions 5:6 (2:2/1:2/2:2) (H)

 

Panthers prolongieren Niederlagenserie. Vor eigenem Publikum in der gut besuchten Eishalle Frohnleiten, mussten sich die stark dezimierten Cracks aus Frohnleiten im zweiten Spiel gegen die Murtal Lions aus Zeltweg denkbar knapp mit 5:6 geschlagen geben. Mann des Abends auf Seiten der Gastgeber war Gilbert Lehmann #15 der 3 der 5 erzielten Tore beisteuerte.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Lehmann (3), De Pauli, Dallago L.,

SA 12.10. 1900h Eishalle Zeltweg

EV Zeltweg Murtal Lions vs EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN 6:4 (2:2/3:2/1:0) (A)

 

Nach der knappen Auftaktniederlage gegen den regierenden Meister, den ATSE Graz, war für die Cracks von Jürgen Bedits auswärts in Zeltweg abermals nichts zu holen.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Pichler, Dallago L., Laritz, Kaltenegger

SO 06.10. 1800h Merkur Eisstadion 

ATSE vs EC EXAKT VODKA PANTHERS FROHNLEITEN 2:1 (1:1/1:0/0:0) (A)

 

In einer ausgeglichenen Begegnung müssen sich die Panthers auswärts beim ATSE Graz mit 2:1 geschlagen geben. Einmal mehr ist  Graz Goalie Zeugswetter eine unüberwindbare Hürde und sichert seinem Team mit tollen Paraden 3 Punkte.

 

Tore Panthers Frohnleiten: Pichler